Home

EnPC-INTRANS
Capacity Building on Energy Performance Contracting
in European Markets in Transition
Weiterbildung von Fachleuten für Energiespar-Contracting (ESC) in Europäischen Märkten,
die sich im Übergang zu einer CO2-armen Wirtschaft befinden.

Ein Kooperationsprojekt zur Förderung der Entwicklung und der Markteinführung von innovativen Energieeffizienz-Dienstleistungen und -Finanzierungsmodellen im Rahmen von des Horizon 2020 Rahmenprogramms der EU Kommission.

Schnell steigende Energiekosten, in Verbindung mit ehrgeizigen Zielen hinsichtlich einer nachhaltigen Reduzierung der CO2 Emissionen, führen zu einem wachsenden Bewusstsein kommunaler Entscheidungsträger in Europa für die Notwendigkeit und die Chancen der Energieeinsparung in öffentlichen Gebäuden und Dienstleistungen.

Energieeinsparungen im Bereich von 20-80% sind möglich, wenn Kommunen das notwendige fachliche Know-How und die entsprechenden  finanziellen Ressourcen für Investitionen in Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz in öffentlichen Gebäuden mobilisieren können. In den meisten europäischen Kommunen fehlt es jedoch an beidem.

Deshalb interessieren sich kommunale Entscheidungsträger zunehmend für die Zusammenarbeit mit dem privaten Sektor auf der Grundlage von geeigneten Modellen eines Energiespar-Contracting (ESC). Das Konzept eines ESC zielt im Wesentlichen darauf ab, energieeffizienzverbessernde Maßnahmen an öffentlichen Gebäuden ganz oder teilweise aus den garantierten Energieeinsparungen zu refinanzieren.

Kommunales Energieeinspar-Contracting

Das Projekt will kommunale Entscheidungsträger und Kommunalverwaltungen sowie deren Berater (z.B. Architekten, Ingenieure, Rechtsberater, Finanzberater) dazu motivieren und befähigen, die ökonomischen Potentiale des ESC verstärkt zu nutzen.